Irgendwo anders (7+)

Animierte Kreidetafelgeschichte von Lutkovno gledališče Ljubljana | Slowenien | ab 7 Jahren | 45 Minuten | in deutscher Sprache | Deutschlandpremiere

Irgendwo anders (7+)

Animierte Kreidetafelgeschichte von Lutkovno gledališče Ljubljana | Slowenien | ab 7 Jahren | 45 Minuten | in deutscher Sprache | Deutschlandpremiere

Die Aufführung erzählt von einem kleinen Mädchen, das mitten im Krieg gefangen ist. Mit ihren Augen beobachten wir die sich verändernde Stadt, die von Schrecken, Gewalt und Angst geprägt ist. Aber auch Hoffnung. Bedrohliche Flugzeuge überfliegen die Stadt, die Straßen sind leer und in den Regalen der Geschäfte gibt es keine Lebensmittel mehr. Die Schule ist geschlossen. Und hin und wieder sind Schüsse in der Nähe zu hören. Ihre Umgebung verändert sich allmählich ... und wird unerträglich. Der einzige Wunsch des kleinen Mädchens ist es, in ein anderes Land zu gehen, wo es viel schöner wäre. Sie will irgendwo anders hin, weit weg von den Abscheulichkeiten des Krieges. "Ich bin heute Morgen aufgewacht, habe mir wie immer die Zähne geputzt, gefrühstückt und bin zur Schule gegangen. Alles war so ziemlich wie immer. Und erst gestern habe ich auch mit meinen Freunden im Garten gespielt. Jetzt ist alles anders. Ich darf nicht mehr in den Garten gehen. Es ist zu gefährlich. Und wenn der Donner zu hören ist, muss ich mit meiner Mutter in den Keller rennen. Meine Freunde sehe ich auch nicht mehr. Und die Schule ist zu Ende. Sie haben sie einfach geschlossen." "Irgendwo anders" ist eine berührende Geschichte über die Absurdität des Krieges und seine Schrecken. Wie sehen die Grausamkeiten des Krieges durch Kinderaugen aus? Nur durch diese Perspektive können wir die Absurdität des Krieges voll und ganz verstehen. Dieses Thema ist sehr heikel und schmerzhaft, deshalb bleibt es oft im Verborgenen. Es ist jedoch notwendig, darüber zu sprechen, und zwar vor allem vor den jüngsten Zuschauern. Von: Zala Dobovšek, Nina Šorak, Tin Grabnar, Asja Kahrimanović Babnik Regie: Tin Grabnar Mit: Asja Kahrimanović Babnik Künstlerische Gestaltung: Matija Medved Stop-Motion-Animation Design: Matija Medved, Lea Vučko Dramaturgie: Zala Dobovšek Kostüme: Sara Smrajc Žnidaršič Musik: Mitja Vrhovnik Smrekar Tontechnik: Mateja Starič Lichtdesign: Kristjan Vidner Fotos: Jaka Varmuz Bühnenbild: Sandra Birjukov, Marjetka Valjavec, Iztok Bobić, Zoran Srdić, Polona Černe, Uroš Mehle s.p., Matija Medved, Boštjan Čadež

Termine

Do 10.02.2022 19:30 Icon Ausverkauft iCal Ort: Theater Salz+Pfeffer
Fr 11.02.2022 11:00 Icon Restkarten iCal iCal Ort: Theater Salz+Pfeffer
Fr 11.02.2022 17:00 Icon Ausverkauft iCal Ort: Theater Salz+Pfeffer